Veganes Erdnussbutter-Schokoladen Mousse

Veganes Erdnussbutter-Schokoladen Mousse


Veganes Erdnussbutter-Schokoladen Mousse

Ich bin eine absolute Naschkatze und liebe es, mich durch alle zuckerhaltigen Desserts zu kosten. Das einzige Problem? Oft fehlt es mir an veganen Alternativen, die schnell und einfach zu gestalten sind und für die man wenig Zutaten benötigt. Heute habe ich das perfekte Rezept für alle (veganen) Naschkatzen unter euch: ein veganes Erdnussbutter-Schokoladen Mousse!

Kennt ihr diese Art von Rezepte, wo ihr schon beim Vorbereiten merkt: “Verdammt, das wird richtig, richtig gut.” Dieses war eines davon. Kein Wunder, dass ich die Hälfte der Zutaten bereits vor der Fertigstellung genascht und aufgeschleckt habe. Es ist einfach “finger-licking-good” wie die Amerikaner sagen würden!

Life is short – eat dessert first!

Letztens war es endlich wieder soweit – eine Freundin lud zur ersten Grillparty des Jahres und wie immer stellte sich die Frage, wer denn was mitnehmen würde. Da ein Geburtstag im Spiel war, wurde natürlich auch an Desserts gedacht und da Veganer*innen mit von der Partie seien würden, ging die Grübelei los. Was wird vorbereitet? Für Ninas fantastischen Applecrumble war es nicht sommerlich genug und für viele andere Rezepte, die zwar der absolute Wahnsinn sind, benötigt man oft besondere Zutaten, die man nicht so einfach im Haushalt findet. Nina und ich entschlossen uns dann für einen einfachen Zucchinikuchen (in diesem Fall mit Eiersatz).

Heute habe ich die Lösung für das Dessert- und Zeitproblem: dieses leckere vegane Erdnussbutter-Schokoladen Mousse geht einfach, schnell und benötigt wenige Zutaten, die man leicht in einem veganen Haushalt findet. Und das beste? Wirklich jeder schafft es, dieses Rezept hinzubekommen. Und so wird’s gemacht:

Zutaten

Zutaten

Das brauchst du:

… für 2 Gläser des Erdnussbutter-Schokoladen Mousse

MOUSSE
– 100 ml / 1 Tasse Kichererbsenwasser
– 80 g Staubzucker
– ½ TL Zitronensaft
– 150 g glatte Erdnussbutter
– 3-4 EL Agavendicksaft
– 50 g Kokoscreme (ich habe diese hier verwendet)
Schokoladenganache (Glasur)
– 100g Zartbitterschokolade
– 60-80 ml Kokosnussmilch oder Pflanzencuisine
–  Mandelsplitter zum Verzieren

 

So wird’s gemacht

Zuerst bereitet ihr das Mousse zu, das dann für ein paar Stunden in den Kühlschrank wandert. Dafür benötigt ihr veganen Eischnee – klingt kompliziert, ist mit diesem kleinen Trick jedoch super einfach selbst zu machen. Alles, was ihr dafür braucht? Ein wenig Zucker, Zitronensaft und … Kichererbsenwasser!

Bake Off Cooking GIF by CBeebies HQ - Find & Share on GIPHY

Veganen Eischnee (Aquafaba) selbst machen

Zutaten

  • 100 ml / 1 Tasse Kichererbsenwasser
  • 80 g Staubzucker
  • ½ TL Zitronensaft

Tropft die Kichererbsen ab und fangt das Wasser in einem Gefäß auf. Die Kichererbsen könnt ihr zum Beispiel später in orientalischen Hummus verwandeln. Schlagt das “Wasser” nun mit dem Schneebesen eines Handrührgeräts bei mittlerer Geschwindigkeit auf. Nach ca. 1 Minute könnt ihr den Staubzucker und den Zitronensaft (ebenfalls geeignet: Apfelessig) hinzufügen und den Mixer auf die höchste Stufe stellen. Nach ca. 2 Minuten sollte sich die Masse verfestigt haben und nicht mehr aus der Schüssel “fallen”, wenn ihr diese umdreht. Fertig ist der vegane Eischnee bzw. Aquafaba!


Erdnussbutter-Schokoladen Mousse

  1. Vermengt die Erdnussbutter, den Agavendicksaft und die Kokoscreme in in einer mittleren Schüssel, bis ihr eine gleichmäßige Masse erhalten.
  2. Bereitet euren “Eischnee” bzw. das Aquafaba zu. Die steife Massse rührt ihr nun mit einem sauberen Spatel in die Erdnussmischung unter, bis diese beiden gut eingearbeitet sind.
  3. Gießt die Mischung in 2 Gläser und stellen Sie sie im Kühlschrank kalt, bis diese ein wenig ausgehärtet ist (am besten über Nacht, mind. 1-2 Stunden).
  4. Bereitet nun die Ganache zu. Dazu schmelzt ihr die gehackte Schokoladen- und die Kokosmilch in eine Schüssel über ein Wasserbad.
    1. Tipp: Rührt die Mischung nicht sofort um und wartet, bis der Großteil der Schokolade geschmolzen ist. Nehmen sie dann von der Hitze und vermengt sie vorsichtig. So wird sie fluffiger.
  5. Lasst die Ganache abkühlen, bevor ihr das Erdnussbutter-Mousse damit bedeckt.
  6. Bestreut das ganze kurz vor dem Servieren mit Mandelsplittern

Bon appetit!

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

2 Comments