Wo ich zuletzt in Wien essen war – Lokaltipps Wien (Teil 2)

Wo ich zuletzt in Wien essen war – Lokaltipps Wien (Teil 2)


Wo ich zuletzt in Wien essen war – Lokaltipps Wien (Teil 2)

Heute noch nichts vor? Dann schaut doch einmal bei diesen Lokalen vorbei! Ich habe in diesem etwas untypischen Food-Diary neue und nette Lokale in Wien besucht und für euch getestet.

Im ersten Teil dieses Formats hat euch Nina auf eine untypische / unbloggerhafte aber deliziöse Genuss-Tour durch Wien mitgenommen. Dort habt ihr leckere Lokale entdeckt, die noch nicht jeder kennt und hinter die Kulissen des (manchmal auch sehr unglamourösen) Blogger-Lebens geblickt.

Zwar zählen schicke Events und der Arbeitsablauf eines Bloggers zu unserem Leben, aber auch wir wachen jeden Morgen mit zerzaustem Haar und ungeschminkten Gesicht auf und suchen grantig nach dem nächsten Koffein-Schock.

Wo ich zuletzt in Wien essen war – Das untypische Food Diary Ein perfekt arrangierter Tisch, Speisen, bei denen das Wasser im Mund zusammenläuft, und hippes Interior – so sieht der gewöhnliche Restaurantbesuch eines Bloggers aus. Zumindest solange Instagram die Realität darstellt.

Wo ich zuletzt in Wien essen war – Das untypische Food Diary

Ein perfekt arrangierter Tisch, Speisen, bei denen das Wasser im Mund zusammenläuft, und hippes Interior – so sieht der gewöhnliche Restaurantbesuch eines Bloggers aus. Zumindest solange Instagram die Realität darstellt.

Hier geht's zum Beitrag

Neue Lokale in Wien

Teil 2

Manchmal hat man das Gefühlt, jedes Lokal in- und auswendig zu kennen und immer nur die gleichen Gerichte in den gleichen Orten zu essen. Doch damit ist jetzt Schluss! Im Teil 2 von “Wo ich zuletzt in Wien essen war” zeige ich euch neue Lokale in Wien, die es zu entdecken gibt. Ob mit der/m Liebsten oder den besten Freund*innen – hier läuft euch bestimmt das Wasser im Mund zusammen!

Frühstück in Wien

PLAIN

Das neuestes Lokal in dieser Runde hat erst seit knapp zwei Wochen seine Pforten geöffnet und spielt sich noch ein wenig ein. Das Lokal “PLAIN” von (Fußballstar) Rubin und Vanessa Okotie hat zwar in Sachen Service und Schnelligkeit noch einiges aufzuholen, dafür gibt das Konzept und die Karte schon einmal etwas her! Im Servitenviertel werden Bio Bowls, Bagels und Porridge angeboten und auch mittags wird man sowohl vegetarisch als auch vegan fündig. Auch für Café und Kuchen auf jeden Fall zu empfehlen.

Klyo

Kaum eröffnet mauserte sich dieses schicke Lokal im letzten Jahr zum Dauerbrenner der Wiener Szene. Kein Wunder bei dem Angebot! Ich bin zwar kein Fan der veganen Speisen vor Ort aber vegetarisch ist es zum Frühstücken auf jeden Fall ein Traum und in Sachen Ambiente kann der Wiener Urania natürlich niemand etwas vormachen!

Mittags in Wien

Hildebrandt Café

Ich habe mich verliebt! Das Café Hildebrand liegt mitten im idyllischen aber doch zentralen Volkskundemuseum im 8. Bezirk und stammt aus der Feder der BioDeli-Macher. Umwerfendes (veganes) Essen ist hierbei garantiert und auch das Ambiente ist ein Traum. Einziges Manko: klein und sehr geschäftig!

Karma Food (1070)

This town needs more karma (food!) Und das bekommt es auch: ab  27. Februar gibt es eine neue Filiale unseres Lieblings “Karma Food” in der Neustiftgasse 43 zu entdecken. Ob Café und Kuchen, leckere Mittagsmenüs und Curries oder das beste Bananenbrot der Welt – wir fühlen uns hier immer Zuhause. Wer noch heute vorbeischauen möchte kann das in Wien 1020 (Ausstellungsstraße) oder in Klosterneuburg
.

Venuss

Veganes Buffet mal anders: auch wenn das System im Venuss noch nicht ganz durchschaubar ist (man zahlt entweder einen großen oder kleinen Teller mit Speisenmix), ist das Essen lecker und gesund. Die Tian-Macher haben mitten in der Wiener Innenstadt eröffnet und zeigen, dass es mittags auch einmal schnell UND vegan/gesund gehen kann.

Abends in Wien

Market

Aus “On Market” wurde vor 1 1/2 Jahren das “Market” – mit neuer Geschäftsführung, Karte und Ambiente. Wir finden, dass man das durchaus als “neues” Lokal werten darf und nehmen es gleich mit in diese Aufzählung. Sowohl abends als auch zum Frühstück/Brunch macht das Lokal etwas her und die Speisen sind fantastisch. Asiatische Fusion-Kitchen trifft Klassiker – wir haben hier unsere the ladies. Weihnachtsfeier verbracht und waren begeistert.

Geheimtipp: Das Market ist so gut wie nie ausreserviert, also auch für spontane Dates ein heißer Tipp!

 

Johann Frank

Brandneu ist auch das Johann Frank in der Wiener Innenstadt. Unter dem Motto »Essen, Trinken & Tanzen« kann man hier einen netten Restaurant-Besuch mit Bar- und Club-Experience vereinen. Ein wenig gehobener aber trotzdem ziemlich cool!

Taco Tante

Feurig und lateinamerikanisch schließen wir diese Liste – mit der Taco Tante in Wien 1010. Für veganer ein bisschen ein Reinfall aber für alle anderen ein Gaumenschmaus. Mein Highlight? Die Flamingo Toilette.

Ich wünsche euch “Guten Appetit” und ein leckeres Erkunden unserer Lieblingsstadt Wien! Wer jetzt noch immer nicht genug Inspiration gefunden hat, sollte unbedingt einen Blick in Ninas Food-Diary werfen. Hier findet ihr weitere Ideen für den großen und kleinen Hunger!

Bon Appetit!

Related Stories

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

1 Comment