Mit gutem Karma ins neue Jahr | Wohltätigkeits-Ideen

Mit gutem Karma ins neue Jahr | Wohltätigkeits-Ideen

Mit gutem Karma ins neue Jahr | Wohltätigkeits-Ideen

Heute gibt es einen etwas anderen Neujahrs-Beitrag, denn ich möchte euch einen Vorsatz aufzeigen, der nichts mit Fitness, Kalorien oder Alltagsgeschichten zu tun hat. Wie wäre es mit ein wenig gutem Karma fürs neue Jahr?

Zu diesem Beitrag inspiriert wurde ich von meinem Tag in der Küche der Wiener Gruft (einer Organisation der Caritas, die Obdachlosen Essen, Service und Notschlafstellen zur Verfügung stellt), an dem ich mit angepackt habe, 200 KlientInnen mit einem kleinen Weihnachts-Festmahl zu bekochen. Dabei durfte ich die Mannschaft aus mehreren Starbucks-Filialen unterstützen und sogar eine der besonderen, roten Schürzen tragen. 😍 #happyme

Kochen in der Gruft

Die Aufgabe war einfach: schnipseln und schneiden, anbraten und aufwärmen. Doch so ein Menü für über 200 KlientInnen, die im Gemeinschaftsraum der Einrichtung neben der Wiener Mariahilferstraße auf ihr Essen warteten, muss erst einmal gekocht werden! Es gab Geschnetzeltes mit Spätzle, dazu Gemüse und als Nachspeise Orangen und Krapfen. “Na dann, ran an den Kochtopf und kosgeschnippelt!”, hieß es. Insgesamt dauerte die Koch-Session vom frühen Vormittag bis ungefähr 14:00 – nach der Essensausgabe war alles erledigt und die MitarbeiterInnen der Starbucks-Filialen verließen die Gruft mit warmen Herzen, während die KlientInnen sie mit warmen (und vollen) Bäuchen verließen. Das Leben auf der Straße ist kein Zuckerschlecken, hier hilft die Gruft vielen ihre Würde und ab und an auch ein Dach über dem Kopf zu bewahren.

Nach den Eindrücken, die ich hier gesammelt habe und einer eingehenden Recherche im Internet, werde ich bestimmt auch im nächsten Jahr für die Gruft spenden und versuchen, auch meine Arbeitskraft das ein oder andere Mal zur Verfügung zu stellen. Vor allem im Winter werden viele Dinge gebraucht, um das Leben auf der Straße ein wenig zu erleichtern. Zum Beispiel gibt es das Gruft Winterpaket, bei dem man mit einer Spende von nur 50,- EUR einen vor Frost schützenden Schlafsack und ein warmes Essen bieten kann.

Auch wenn ich nur einen Vormittag in der Zentrale der Einrichtung verbracht habe, kann ich mir nun gut vorstellen, wie zehrend und gleichzeitig auch erfüllend die Arbeit mit den KlientInnen vor Ort sein muss. Daher zolle ich all den Freiwilligen und Angestellten der Wiener Gruft meinen höchsten Tribut und möchte auch euch fürs neue Jahr ein wenig wohltätig einstimmen: Wie wäre es mit einem Neujahrs-Vorsatz der etwas anderen Art?

‘Mehr wohltätige Aktivitäten im neuen Jahr’

Ich habe euch eine kleine Liste mit Organisationen zusammengestellt, an die ihr entweder spenden könnt oder bei denen ihr mit eurer Arbeitskraft als Freiwillige aushelfen könnt – also lasst euch inspirieren und sammelt ein paar gute Karma-Punkte fürs Universum:

dsc00027

Helfen oder Spenden

– CARITAS

Die Caritas bietet ein unglaublich großes Angebot für fast alle Felder der Freiwilligenarbeit – hier findet ihr alle Angebote, bei denen ihr in eurer Nähe helfen könnt.

– DIAKONIE

Kinderbetreuung, Bildungseinrichtungen, Unterkünfte für Flüchtlinge, Pflege und Betreuung uvm. – das bietet die Diakonie.  Die Diakonie ist in Österreich an rund 600 Standorten in unterschiedlichen sozialen Bereichen aktiv und hier könnt ihr herausfinden, welche Leistungen gerade in eurer Nähe gebraucht werden!

– VOLKSHILFE

Die österreichische Volkshilfe ist vor allem im Bereich der karitativen Dienstleistungen tätig (in den Bereichen Pflege und Betreuung über Arbeitsmarktpolitik, Kinderbetreuung, Behindertenarbeit und humanitäre Hilfe im Katastrophenfall im In- und Ausland bis hin zur Asyl- und Migrationsarbeit) – hier kannst du herausfinden, wie du aktiv werden kannst.

– NGOJobs

Go online! Die Plattform NGOJobs bietet Freiwilligen die Möglichkeit, auch nach Angeboten kleinerer, karitativer Einrichtungen zu suchen und dabei das perfekte Programm für sich selbst zu finden.

– Rotes Kreuz

Auch beim österreichischen roten Kreuz ist freiwilliges Engagement gerne gesehen z. B. die Leistungsbereiche Rettungsdienst, Pflege und Betreuung, Migration und Suchdienst, Katastrophenhilfsdienst, Organisation von Blutspendeaktionen oder Jugendarbeit.

– Wiener Tafel

Täglich beliefern Freiwillige der Wiener Tafel Bedürftige mit (Über)Lebensmittel. Ob Betreuung von Warenspenden, Liefertouren oder andere Tätigkeiten rund um die Unterstützung von Armutsbetroffenen – hier erfährst du mehr über die Einsetzung deiner Zeit für die Wiener Tafel.

– Freiwillig für Wien

Ein paar Kästchen anklicken und schon findest du die passende Aufgabe für dich: “Freiwillig für Wien ist ein Netzwerk für alle, die sich für die Gesellschaft engagieren wollen. Geben Sie Ihre Kriterien ein und finden Sie eine Möglichkeit sich freiwillig, in verschiedenen Bereichen und Organisationen, zu betätigen. Sie werden gebraucht!”

– Häuser zum Leben

In den Seniorenunterkünften ‘Häuser zum Leben’ gibt es ein Freiwilligen-Programm, das junge Menschen mit den Bewohnern in Kontakt bringen möchte. Gebraucht werden Menschen, die Zuhören, Begleiten (Arzt oder Friseur), kleinere Besorgungen erledigen oder auf Ausflüge mitgehen. Hier erfahrt ihr mehr!

caritas-ehrenamtlich-gruft-gruft-ehrenamt-kochen-in-der-gruft-volunteering-caritasdsc00023

All diese Unternehmen könnt ihr entweder mit einer monatlichen Spende oder mit eurer Zeit unterstützen! Der beste Weg hinein zu schnuppern und mehr zu erfahren ist einfach anzurufen und sich beraten zu lassen. Seid ihr bereits in einer Einrichtung tätig oder habt ihr bereits Erfahrungen gemacht (Stichwort: Freiwilliges, soziales Jahr) dann teilt gerne eure Erlebnisse mit uns in den Kommentaren! Ich bin gespannt, was ihr zu erzählen habt (ich habe mich selbst noch nicht für eine NGO entschieden)!

dsc00016

Vielen Dank an Starbucks für die Einladung zum Kochen! 🙂 (Es handelt sich um eine unbezahlte Kooperation (mit karitativem Gedanken). ❤️

Related Stories

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published