Amsterdam Traveldiary | Ik aten Pannenkoeken

Amsterdam Traveldiary | Ik aten Pannenkoeken

Amsterdam Traveldiary | Ik aten Pannenkoeken

Warum Amsterdam? Warum nicht? Meine beste Freundin und ich waren zuvor noch nie in Amsterdam. Eigentlich ungewöhnlich für jemanden in unserem Alter. Deshalb beschlossen wir ziemlich spontan einen Flug zu buchen und schon ging es los.

Wir hatten das Glück, bei einer Freundin von mir wohnen zu dürfen. Sie lebt mit ihrem Freund genau zwischen Utrecht und Amsterdam. Perfekt für uns!

PS: Ich habe alles mit dem Handy fotografiert, weil ich zu faul war meine riesige Kamera beim Sightseeing mitzuschleppen, also entschuldigt bitte die Qualität 🙂

Leider begann die Reise nicht allzu rosig. Geplant war  am 1. Januar um 15.30 Uhr von Stuttgart nach Amsterdam zu fliegen. Tatsächlich angekommen sind wir am 2. Januar um 3.40 Uhr mit dem Bus. Da wir mitten in der Nacht keinen Bus/Zug und sonst irgendwelche öffentlichen Verkehrsmittel hatten, die uns zu meiner Freundin hätten bringen können und Germanwings sich geweigert hat seinen Passagieren nach einer unzumutbaren Horrorreise eine Nacht im Hotel zu vergönnen, mussten wir am Flughafen warten bis wir weiter konnten. Wir waren müde, hungrig und einfach nur genervt.

Nachdem wir endlich Schlaf nachgeholt hatten und uns dadurch quasi ein Urlaubstag geraubt wurde – vielen Dank, Germanwings! – machten wir uns auf den Weg in die Amsterdamer Innenstadt und kaum erblickten wir diese wundervoll beleuchteten Kanäle, waren die Sorgen und Nerven der Hinreise vergessen. Schaut euch das mal an! Ich muss mir dieses Bild täglich anschauen. Sooooooooo schön *__*

Foto 02.01.16, 18 27 47

Ich bin noch immer überrascht wie lang die Läden in Amsterdam offen haben. Bei unserer nächtlichen Erkundungstour haben wir auch einen zuckersüßen Vintageladen gefunden und ich konnte nicht umhin mir dieses süße Matrosenkleid für den Sommer zu kaufen. Es sitzt wie angegossen, also war es Schicksal!!! Ein Outfitpost dazu wird bestimmt noch folgen 🙂

Foto 02.01.16, 18 48 59

Ich weiß zwar nicht mehr wie die Straße hieß, aber ich schwöre euch, ich dachte ich wäre in die Winkelgasse bei Harry Potter katapultiert worden. Diese ultraschiefen Backsteinhäuser sind so süß und die riesigen Fenster ein Traum.

Foto 03.01.16, 10 29 44

Am nächsten Tag, frühstückten wir ausgiebig in dem Pancake-House (pannenkoeken), das sich da idyllisch im Bild versteckt. Es war wirklich lecker. Wenn mir wieder einfällt wie das Café hieß, sag ich es euch. Wir haben es zufällig entdeckt also wir vom Bahnhof mit der 5er Straßenbahn in Richtung Van Gogh Museum gefahren sind. Das Café lag direkt beim Eingang zum Vondelpark.

Foto 03.01.16, 10 48 04

Wir haben eigentlich fast nur Pfannkuchen gegessen in Amsterdam. Irgendwie scheint es deren signature dish zu sein also mussten wir zulangen: Ik aten Pannenkoeken 😀 omnomnom

Ein Spaziergang durch den Vondelpark stand danach auf dem Programm. Von dort sind wir zu Fuß ins Van Gogh Museum. Dort erwartete uns eine böse Überraschung. Die längste Schlange für ein Museum, die ich je in meinem Leben gesehen habe. Wieso sind so viele Menschen kulturell begeistert? Ich liebe Museen und ich finde es schade, dass es nicht so viele Leute in Ausstellungen zieht, aber andererseits finde ich es auch toll nie so lang anstehen zu müssen…..
Foto 03.01.16, 12 02 09
Ich war wirklich traurig, denn ich hatte mich auf das Museum gefreut, aber mehr als zwei Stunden anstehen zu müssen, war mir wirklich zu blöd. Also sind meine Freundin und ich ein bisschen um den Platz spaziert und hatten schon überlegt in das gegenüberliegende Rijksmuseum zu gehen. Da entdeckten wir plötzlich ein Ticketshop auf der anderen Seite, der ebenfalls Eintrittskarten fürs Van Gogh Museum verkaufte. Es stand niemand in der Schlange, also besorgten wir uns Tickets und konnten rotzfrech an der Menge da oben vorbei laufen. So viele böse Blicke habe ich noch nie geerntet… hahaha

Im Museum fand die Ausstellung van Gogh & Munch statt. Erstaunlicherweise hatten beide sehr ähnliche Stile und Einflüsse, obwohl sie sich wahrscheinlich nie getroffen haben. Maria und ich waren uns einig: Unser Lieblingswerk ist Inger in Black and Violet von Munch. Jaja, wir gehen ins Van Gogh Museum und finden Munchs Werke schöner haha

Die restlichen Tage spazierten wir nur durch die Stadt. Schauten hin und wieder in ein Museum rein. Aßen ausgiebig und machten viele schöne Fotos, deswegen lasse ich jetzt lieber die Bilder für sich sprechen….

Foto 03.01.16, 16 36 31

hmmmm… ganz viel Käse und Blumen am Blumenmarkt

Foto 04.01.16, 17 30 43 (1) Kopie

no words needed….

Uns hat es am letzten Tag auch nach Utrecht verschlagen. Ich war wirklich hin und weg. Utrecht ist wie ein Miniamsterdam ohne all die Touristen. Und weil es dort so schön leer war, haben wir ausgiebig und in Ruhe geshoppt 🙂

Foto 05.01.16, 15 49 26

Ich werde auf jeden fall im Sommer nochmal zurück nach Holland reisen und ein paar Tage am Strand verbringen. Da unsere Reise gezwungenermaßen – danke Germanwings – gekürzt wurde, ist es sich für einen Abstecher zum Meer nicht mehr ausgegangen. Das hat mich so traurig gemacht 🙁

Processed with VSCOcam with a5 preset

Ich hoffe euch haben meine paar Handyfotos gefallen. Wart ihr schon mal in Holland? Wenn ja wo? Und wie hat es euch gefallen? Hinterlasst mir doch ein Kommentar mit euren Erlebnissen.

xxx
Márcia

 

Related Stories

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

6 Comments

  • Corinna
    4 Jahren ago

    Hhaha, das sieht aus als hättet ihr eine Menge Spaß gehabt! 🙂 tolle Bilder!
    Ich liebe Holland ja; Amsterdam besonders, aber Maastricht ist auch eine ganz süße Stadt. Da hab ich mal ein Jahr studiert 🙂

    Alles Liebe,
    Corinna
    http://www.kissenundkarma.de/

    • Marcia
      4 Jahren ago

      Ohhh von Maastricht habe ich auch nur Gutes gehört. Ich wäre auch gerne noch dorthin gefahren aber war leider zu kurz im Lande 🙁 nächstes Mal auf jeden Fall 🙂
      xxx
      Márcia

  • 4 Jahren ago

    Die Fotos sind auch mit dem Handy sehr schön geworden 😊! Bei meiner nächsten Reise Nafang März geht es auch nach Amsterdam. Ich freue mich schon seeeehr, da ich ja auch noch nie zuvor dort war 😊

    Timo von http://thecosmopolitas.com/

    • Marcia
      4 Jahren ago

      Danke dir :))) Es wird dir wirklich gut gefallen dort. Ich war zuvor auch nie in Holland und war sofort begeistert 🙂
      Viel Spaß wünsch ich dir :*
      xxx
      Márcia

  • 4 Jahren ago

    Liebe Marcia,
    ich bin leider nicht so ein großer Amsterdam-Fan. War nun bereits drei Mal da, werde aber nicht wirklich warm mit der Stadt. Dabei sind die Holländer einfach so nette Menschen. Maastricht ist aber wirklich super toll. Waren letzten September auf einer Blogger-Reise dort und die Stadt hat uns auch total verzaubert 🙂
    Am Meer in Holland muss es auch wunderschön sein. Das steht auch auf meiner Wunschliste!
    Liebste Grüße
    Sophia
    http://miss-phiaselle.com/

    • Marcia
      4 Jahren ago

      Hallo Sophia,
      ja da hast du recht. Amsterdam ist nicht jedermanns Sache. Manchmal waren mir die Touristen auch zu viel. Ich denke aber im Sommer muss es wunderschön sein dort. Mir hat es schon sehr gut gefallen und nach Maastricht muss ich dann auch mal, wenn mir das alle so wärmstens empfehlen.
      xxx
      Márcia